Sie wollen für den Todesfall Ihre Angehörigen versorgt wissen. In diesem Fall empfehlen wir den Einschluss einer Hinterbliebenenrente in Ihren Versicherungsvertrag. Im Todesfall zahlen wir lebenslang eine Rente an Ihren Ehe-/Lebenspartner, deren Höhe Sie festlegen (beispielsweise 60 oder 100 % Ihrer Altersrente). Mit Ausnahme der Presse RiesterRente ist der Einschluss einer Hinterbliebenenrente bei allen Vertragsarten möglich. Bei der Presse BasisRente kann auch eine Waisenrente mitversichert werden.

Vorteile

  • Lebenslange Rente oder Kapitalzahlung
  • Steuerbegünstigte Hinterbliebenenabsicherung
  • Doppelte Leistung bei Unfalltod

Einmalige Kapitalleistung

Alternativ zur Hinterbliebenenrente bieten wir Ihnen bei dem Produkt Presse PrivatRente Invest den Einschluss einer einmaligen Kapitalzahlung im Todesfall an Ihre Hinterbliebenen.

Leistungen bei Unfalltod

Ist dieser Baustein in Ihrer Altersvorsorge vereinbart, zahlen wir bei Unfalltod vor Beginn der Rentenzahlung eine einmalige Kapitalleistung in Höhe des Garantiekapitals steuerfrei aus. Ist dieser Baustein im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge vereinbart, wird nach versicherungsmathematischen Grundsätzen diese Kapitalleistung in eine zusätzliche steuerpflichtige Rente umgewandelt.

Nutzen Sie unsere praktischen Online-Formulare und wir berechnen Ihre Konditionen individuell.

Angebot anfordern