Presse-Versorgung bietet 4,6 %!

02.12.2014

Presse-Mitteilung zur Gewinnbeteiligung 2015

Presse-Versorgung bietet 4,6 %!

Die Vertreterversammlung der Versicherten des Versorgungswerks der Presse hat heute über die Gewinnbeteiligung für das nächste Jahr entschieden. Mit einer Gesamtverzinsung von 4,6 % bietet die Presse-Versorgung in der Produktvariante Perspektive ihren Kunden auch 2015 eine weit überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung. Die 4,6 % setzen sich zusammen aus einer laufenden Verzinsung von 3,7 % sowie einer Schlusszahlung von 0,9 %. Auch bei den klassischen Produkten steht die Presse-Versorgung mit einer Gesamtverzinsung von 4,3 % in 2015 weiterhin ganz vorne im Markt.

Angesichts des ab Jahresbeginn 2015 auf 1,25 % angepassten gesetzlichen Höchstrechnungszinses gewinnt die erst kürzlich eingeführte Produktvariante Perspektive weiter an Bedeutung. Durch das neuartige Garantiekonzept mit Beitragserhalt können höhere Renditeaussichten als bei klassischen Produkten gestaltet werden. „Die Kosten für die Absicherung von Garantien fallen bei Perspektive geringer aus. Diese Einsparung geben wir an die Kunden weiter“, erläutert Manfred Hoffmann, Geschäftsführer der Presse-Versorgung.

Grundlage der seit Jahren weit überdurchschnittlichen Gewinnbeteiligung der Presse-Versorgung sind die im Vergleich zu Wettbewerbern hohe Finanzkraft und die damit einhergehenden Freiheitsgrade für eine auf langfristige Erträge ausgerichtete Kapitalanlage. Mit Reserven von über einer Milliarde Euro und einer freien Rückstellung für Beitragsrückerstattungen von rund 250 Millionen Euro befindet sich die Presse-Versorgung auch in der derzeitigen Niedrigzinsphase in einer Position der Stärke. Deshalb können unsere Kunden auch weiterhin mit einer überdurchschnittlichen Verzinsung rechnen.

Eine PDF-Version zum Download finden Sie hier.

Stuttgart, 2. Dezember 2014